Kunene Camino Namibia 11 Tage 155 km im Norden von Namibia

Der Kunene Camino ist ein 11-tägiger Camino entlang des Kunene-Flusses von dem Ruacana Wasserfall zu dem Epupa Wasserfall im Norden Namibias, dem Land der Himbas und Vimbas.

Wir starten am 18.05.2023 (Tour A) bzw. 01.09.2023 (Tour B) in Windhoek und fahren zum Ausgangspunkt der Wanderung bei Ruacana.

Von dort werden wir dann 9 Tage lang dem Flusslauf folgend bis zu den Epupa Fällen wandern.

Die Rückreise nach Windhoek von den Epupa Fällen erfolgt am

29.05.2023 bzw. (Tour A)

11.09.2023 (Tour B).


Der Kunene Camino ist eine sog. Slackpacking Tour begleitet von einem mobilen Camp, das täglich durch die Crew auf- und abgebaut wird und mit reist. Die Übernachtungsplätze sind eine Mischung aus offiziellen Campingplätzen und Wildcamping Orten entlang des Kunene Flusses.

Die Teilnehmer wandern bzw. pilgern nur mit einem Tagesrucksack. Das Gepäck wird täglich zusammen mit dem mobilen um die erwanderte Distanz weiter zum nächsten Camp transportiert.

Die Crew kümmert sich um alle Camp-Aufgaben wie Camp auf- und abschlagen, Zelte errichten, Sanitäreinrichtungen erstellen, kochen, abwaschen etc.

Wer Lust auf eine Mischung aus Wandern, Wildnis, Kultur und Wohlbefinden hat, findet mit diesem Camino genau das Richtige. Wir werden unterwegs immer wieder auf OvaHimba und OvaVimba Menschen entlang unserer Route treffen und die Gelegenheit auch nutzen die dort dringend benötigte Hilfe diesen Teilen der Bevölkerung zu Gute kommen zu lassen, indem wir Grundnahrungsmittel wie Maismehl, Öl, Zucker etc verteilen.

Über die Region

Die Kunene-Region ist eine von vierzehn Regionen in Namibia. Der Bezirk ist 115.000 km² groß und es leben ca. 90.000 Menschen dort. Die Hauptstadt ist Opuwo. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 0,75 Personen pro km². Hongkong im Vergleich dazu weist 7.125 Einwohnern pro km² aus.


Der Kunene-Fluss im Norden Namibias oder Cunene-Fluss im Süden Angolas ist 1.050 km lang und entspringt im Hochland von Angola.

Der Kunene Camino folgt diesem Fluss von den Ruacana-Wasserfällen bis zu den Epupa- Fällen. Die OvaHimba- und OvaVimba-Völker bevölkern den südlichen Teil Angolas und das Kunene Gebiet, ehemals Koakoveld. Die Vimba sind den Himba sehr ähnlich, der Hauptunterschied liegt in dem unterschiedlichen Kleidungsstil und der Tatsache, dass die Vimba Frauen ihre Haut nicht mit dieser Paste aus Butter, Fett und rotem Ocker bedecken, die als Otjize auf ihrer Haut und ihrem Haar bekannt ist.

Sie gehören zu den Bantu sprechenden Stämmen und sind Halbnomaden. Sie haben Gehöfte, auf denen sie Getreide anbauen, ziehen aber oft mit dem Regen um.

Einzelheiten Kunene Camino

Entfernungen

Die Wanderung erstreckt sich über 9 Wandertage, die sich aus den folgenden Entfernungen zusammensetzen.

Wander-Tag 1: 14,7 km

Wander-Tag 2: 19,7 km

Wander-Tag 3: 15 km

Wander-Tag 4: 15,5 km

Wander-Tag 5: 19,3 km

Wander-Tag 6: 17 km

Wander-Tag 7: 15 km

Wander-Tag 8: 16 km

Wander-Tag 9: 16 km

plus An- und Abreise Tag, an denen nicht gelaufen wird.

Route des Kunene Camino:

Mobiles Camp / Fly Camp

Wir übernachten in geräumigen 2,1 m x2,1 m x2,1 m großen Kuppelzelten, die mit Campingbetten, Matratzen und Bettlaken ausgestattet sind, die für die Dauer des Camino jedem Wanderer zugeordnet sind. Schlafsack und Kissen können zur Verfügung gestellt werden oder man bringt seine private Bettwäsche/Schlafsack mit.

Das gesamte Camp nebst Ausrüstung bewegt sich Tag für Tag mit uns mit und wird von der Crew täglich morgens ab und tagsüber wieder am neuen Übernachtungsort aufgebaut.

Eine mobile Campingdusche und Busch-Toilette garantieren Privatsphäre bei der wohlverdienten Körperpflege.

Wir starten morgens kurz vor Sonnenaufgang mit Kaffee/Tee und Rusk und machen uns auf dem Weg um in der Morgenkühle schon einige Kilometer auf die Sohlen zu laufen. Unser Frühstück nehmen wir unterwegs nach rund 6 bis 8 Kilometer zu uns. Frisch gestärkt geht es dann auf die zweite und längere Tagesetappe bis zum Übernachtungsplatz.

Das Mittagessen wird bereits im Camp serviert, dem Ort, an dem wir den Rest des Tages die Seele baumeln lassen.

Die Nachmittage stehen immer zur freien Verfügung – man kann entweder ein Schläfchen halten, lesen, mit den Mitwanderern quatschen, die Natur erleben, die Umgebung erkunden etc.

Zum Sonnenuntergang wird das Abendessen serviert.

Alle warmen Mahlzeiten werden grösstenteils auf offenem Feuer zubereitet. Vegetarische Optionen sind nach vorheriger Mitteilung möglich.

Was ist enthalten

· Camping-Ausrüstung (Zelt & Campingbett)
· Matratze und Matratzenbezug
· Campingstuhl
· Schlafsack und Kopfkissen (optional)
· Campinggebühren für alle offiziellen Campingplätze und Kosten fürs Wildcamping

· Sonnensegel /kommunale Einrichtungen

· mobile Sanitäeinrichtungen

· Begleitfahrzeug, Anhänger und Crew & Backup Team
· 3 Mahlzeiten pro Tag
· Feuerholz
· Trinkbares Bohrlochwasser
· Transport von Windhoek zum Ausgangspunkt in Ruacana
· Rücktransport von den Epupa Falls nach Windhoek

Was muss man mitbringen?

· Gut getragene und bequeme Wanderschuhe

· ausreichend Socken

· Tagesrucksack

· Taschenlampe oder Stirnlampe

· Zusätzliche Batterien/Powerbank

· Ersatz-Schnürsenkel

· Sonnenschutz und Hut

· Feuchttücher

· Waschpulver/liquid (optimalerweise eco friendly)

· Streichhölzer

· Seife und Desinfektionsmittel

· 2 x 1 Liter Wasserflasche oder Feldflasche

· Micropur Tabletten

· Snacks

· Getränke

· Wanderstöcke (optional)

· Kamera (optional)

· Fernglas (optional)

Kosten:

Euro 625 pro Person (geteiltes Zelt) oder 725 Euro (Einzelzelt)


Für Buchungen oder Fragen whats app +27 72 5322447 oder hallo@safarihike.de

Die Wanderung wird in Kooperation mit wildcherryadventures durchgeführt.