Packliste – was alles mitnehmen ?

Veröffentlicht von safarihike am

Wer zum ersten Mal eine mehrtätige Wanderung durch den Busch angeht, macht sich im Vorfeld oft viele Gedanken, was man alles so mitnehmen sollte.

Teile der Ausrüstung werden bei den Mehrtagestouren von safarihike bereit gestellt, damit man diese nicht aus der Heimat mit einfliegen muss.

Hierzu gehören insbesondere neben Zelt, Schlafmatte, Schlafsack auch Gaskocher, Geschirr sowie die Verpflegung.

Backpack - zu Fuß mit Gepäck
Backpack – zu Fuß mit Gepäck

Für Mehrtagestouren (mit Gepäck) sind vor allem folgende Dinge von den Teilnehmern einzupacken:

  • Großer Rucksack bei Mehrtagestouren (mit Regencover in den Sommermonaten)
  • Sonnenhut (vorzugsweise breitkrempig) & ggf. Sonnenbrille
  • Mütze & Handschuhe (in den Wintermonaten/für kalte Winternächte)
  • Fleece oder Softshell
  • Winddichte Jacke (Winter)
  • Leichte winddichte Regenjacke oder Poncho (Sommer)
  • eingelaufene Wanderschuhe (ggf. Ersatzschnürsenkel)
  • Wandersocken & normale Strümpfe
  • Sandalen/Flip Flops für Freizeit/Nächte
  • leichte Gamaschen (nicht unbedingt erforderlich, schützen aber vor Grassamen, kleinen Steinchen und Sand)
  • Passende Kleidung: die Kleidung sollte bequem und für die Jahreszeit geeignet sein. Im Winter kann es je nach Höhenlage nachts sehr kalt werden, so daß ein Fleece/Pullover und warme Socken wichtig sind. Für den Sommer (=Regenzeit) ist ein Regenponcho oder eine leichte wasserdichte Jacke sinnvoll. Farbauswahl: möglichst neutral und “buschgetreu”: braun, grau, beige, khaki, dezentes Grün. Weiß und grelle Töne können bei bestimmten Tieren unerwünschte Aufmerksamkeit erregen und sollten daher vermieden werden.
  • Kurz- und Langarmshirts/-hemden
  • bequeme Hose (ggf. Zip-Style) (ideal: schnelltrocknend)
  • kurze Hose
  • Badeanzug/Badehose/Bikini (oder Teil der Unterwäsche, dass zum Baden geeignet ist)
  • Toilettenartikel
  • Sonnencreme
  • Anti-Moskito-Spray (z.B. Peaceful Sleep)
  • persönliche Medikamente
  • Antiseptische Creme, Antihistaminika, Schmerzmittel, Medikamente gegen Durchfall, Entzündungshemmer, Augentropfen, Muskelentspannungscreme, Blasenbehandlung / Pflaster
  • Notfall-Kontaktdaten und Versicherungsdaten
  • Reisepass
  • EC/Kreditkarten/Bargeld
  • Impfpass (vgl. https://safarihike.de/ufaqs/impfungen-malaria/)
  • Kamera, Ladegerät, Powerbank
  • Fernglas (optional)

Bei den Touren durch den Kruger National Park mit Gepäck (Zelt, Verpflegung etc) wird der Rucksack der Teilnehmer vor Verlassen des Camps zunächst gewogen und ggf. optimiert, damit jede(r) nur so viel wie nötig trägt.

Wir wollen es vermeiden Dinge durch den Busch zu schleppen, die nicht notwendig sind.

Kategorien: